MO. – FR.: 10:00 – 19.00 UHR
SA.: 10:00 – 16:00 UHR

Telefon: 06021 - 57451

MO. – FR.: 10:00 – 19.00 UHR | SA.: 10:00 – 16:00 UHR

Telefon: 06021 - 57451

STROLZ SKISCHUHE
100% Handmade. Jeder Schuh ein Unikat.

STROLZ SKISCHUHE: SKISPASS PUR

Wenn die Füße nach der Abfahrt schmerzen, wenn Skifahren kein Spaß mehr macht dann hilft Dir der optimale Skischuh!

Du hast noch keine Probleme? Umso besser: Lass es erst gar nicht so weit kommen. Strolz Skischuhe passen wir perfekt an Deinen Fuß an.

Die 2018/19

DIE SKISCHUH-SPEZIALISTEN VOM ARLBERG BIETEN VERSCHIEDENE MODELLE AN:

Evolution S:
der Allrounder für den sportlichen Fahrer.

Evolution C:
der Allrounder für den Komfort Fahrer.

Racing blue:
schnelles und sportliches Fahren, bei allen Pistenbedingungen.

Freeride:
Fahren im Gelände, im Tiefschnee und auf unpräparierten Pisten.

Sportive:
bequemes Gleiten, Schwingen auf Pisten bei moderater Geschwindigkeiten

Ein Strolz Skischuh ist immer ein Unikat.

Nach einer ausführlichen Fußanalyse erhält auch Dein Strolz in unserer
Manufaktur per Handarbeit die optimale Passform.

DER INDIVIDUELL ANGEPASSTE SKISCHUH

Eine ausführliche Fußanalyse ist die Grundlage für den perfekten Skischuh. Schale und Innenschuh müssen zum Fuß und zum geplanten Einsatzbereich passen.

In unserer Manufaktur passen wir den Schuh Deinem Fuß an.

STROLZ BEI AKTIVSPORT

Wir von Aktivsport in Goldbach bei Aschaffenburg sind seit vielen Jahren Händler für Strolz Skischuhe.

In unserer Manufaktur fertigen wir nach einer Fußanalyse Schale und Innenschuh zu einem maßgeschneiderten Skischuh. Du wirst ausführlich beraten und bekommst den besten Schuh für Deinen Fuß und für Deine Leidenschaft.

Willst Du mehr über individuell für Deinen Fuß angepasste Skischuhe wissen oder gleich einen Termin zur Anpassung vereinbaren, nimm Kontakt mit uns auf.

1. Termin:

Teile uns mit, wann Du Zeit für eine Analyse Deines Fußes und Fahrstils hast.

Du hast die Möglichkeit, entweder einen Termin à drei bis vier Stunden oder zwei Termine à eine Stunde wahrzunehmen.

2. Fußanalyse und Anfertigung der Einlage:

Zunächst bestimmen wir die orthopädischen Eigenschaften Deines Fußes.

Anschließend fertigen wir Dir eine individuelle Einlage, wobei eine mögliche Fußfehlstellung korrigiert wird. Durch das stabile Fundament wird die Kontrolle über den Ski erhöht.

3. Fußvermessung

Danach nehmen wir einen Fußabdruck von Dir und vermessen Deinen Fuß.

Dabei achten wir auf Volumen, Breite und Risthöhe, um mögliche Anpassungen an der Außenschale durchführen zu können.

4. Analyse Fahrstil:

Bist Du eher der gediegene Pisten-Gleiter oder liebst Du das Freeriden?

Gemeinsam bestimmen wir, welche Schuhversion für Dich optimal geeignet ist, härter oder weicher, mehr oder weniger Vorlage.

Durch dieses Baukastenprinzip wird Dir jeder Wunsch problemlos erfüllt.

5. Schalenanpassung:

Anhand der Daten aus der Fußvermessung fertigen wir einen Holzleisten, der mit Kork Deiner Fußanatomie angepasst wird.

Dieser Prozessschritt entscheidet zwar lediglich über die grobe Passform, erfordert aber dennoch höchste Präzision und fachmännisches Know-how.

6. Innenschuh ausschäumen:

Gleich ist Dein Schuh fertig! Er wird zunächst mit Kunststoff-Pads verklebt, um Raum für die drucksensiblen Stellen Deiner Füße zu schaffen.

Anschließend steigst Du in die Schale, damit wir den Zweikomponenten-Schaum in den Innenschuh einbringen können. Der Schaum dehnt sich aus und passt sich perfekt an Deine Fuß-Anatomie an

Zehn Minuten später ist Dein persönliches Unikat vollendet. Der Schaum muss nun noch zwölf Stunden härten, danach kannst Du Dich auf ein einzigartiges Fahrgefühl freuen.

Die Strolz Story - Seit 1921

Vor bald 100 Jahren hat Ambros Strolz begonnen in seiner Schuhmacherwerkstatt in Lech Skischuhe aus Leder zu fertigen. Sohn Martin führt die Tradition weiter und führt als Ortopädie-Schuhmachermeister die Geschicke des Vaters weiter.

Dazu war Martin ein erfolgreiches Mitglied des österreichischen Nationalteams und hat als Produktentwickler, Testpilot und eben Schuhmachermeister sein Wissen in sein Produkt und die kontinuierliche Weiterentwicklung gesteckt.

Gegen Ende der 60er Jahre erkannte Martin Strolz Chancen der neuen Technologie und wusste trotz völlig neuer Herausforderungen damit umzugehen und hat es geschafft auch hier die Einzigartigkeit der Strolz-Produkte mit der modernen Technologie zu kombinieren

Hilfreich dabei war die Entwicklung des Foam-Fit-Systemes. Strolz konnte die „Massenfertigung mit Kunststoffschalen“ mit der optimalen Passform des Skischuhs bestens kombinieren.

Seit 1990 führt nun Hannes, Sohn von Martin Strolz das Unternehmen in dritter Generation. Und auch Hannes Strolz hat wie sein Vater einen Wechsel bei Skischuhen mitgemacht.

Die ersten Carving Ski kamen auf den Markt und das Unternehmen fertigte den ersten Kombi-Schuh für Ski und Snowboard. Nicht immer mehr Schuhe sondern immer bessere Skischuhe herstellen – das ist das Ziel von Hannes Strolz.